deutsch

Dieser Schirm mit dem Titel „Lichtschirm des Friedens“ entspringt einer Idee von Paolo Usai im September 2001.


Dieser sah im Fernsehen die beiden Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika und Russlands im Interview mit einem Reporter unter demselben Schirm, nach dem furchtbaren Attentat auf die Zwillingstürme von New York. Der Erfinder erdachte diese originelle Schöpfung im Sinne eines „Friedenssymbols zwischen den Völkern“, weshalb die Schirmfläche alle Länderflaggen der Erde in gleicher Größe trägt. An der Schirmspitze befindet sich ein Lichtball mit dem Schriftzug „Peace“, erstrahlend im Licht einer Kalt-LED, welche aus einer Batterie im Handgriff des Schirms gespeist wird. Diese Erfindung wurde am 15. März 2002 dem Ministerium für Produktion in Rom vorgestellt. Die Schirmoberfläche sollte eine LED für jede Flagge aufweisen. Der „Lichtschirm des Friedens“ ist mit einer Nummerierung versehen: die Nummer 1 ist an Papst Franziskus vergeben, die Nummer 2 im Besitz des Erfinders und die Nummer 3 wird 197 Mal für jeden Staat wiederholt sowie seinem entsprechenden Staatsoberhaupt zugewiesen. Ab der Nummer 4 ist der Erwerb Interessenten freigestellt. Alle Besitzer des beschriebenen “Lichtschirms des Friedens” werden in einer entsprechenden Liste registriert.

  • Keine Kontraindikation gegen Regen
  • Garantiert sind 50 Tausend Lichtstunden

produziert in Italien, 25. April 2015
Erfinder
Paolo Usai